My Public Projects And Rantings

Last update: 25.06.2016 00:05 CET

Carrot | AXP209 | Minecraft | Pool | SQL | Historic

With Carrot you have Expressiveness

Carrot gives you systematic expressiveness in the form of diversity, modularity, and individuality. Technically the expressiveness relies on controlled monadic growth. Global variables, file descriptors or object oriented methods and attributes are the most common monads in mainstream computer programs. But they're considered wild. Carrot provides a systematic approach to control their cultivation through providers. It leads to an extended understanding of Object Orientation, among other things. The practical value are innovative applications like the Mica Environment.

Right now only an implementation in Perl 5 is available. Actually Carrot uses a subset of Perl 5. Code and documentation are plain English and should be straighforward to read. Continue with Carrot for Perl...

Little of the carrot root is visible in the photo on the left. The root grows below the surface. That's also true for the Perl implementation of Carrot. A lot of useful constructs work below the surface. However, the constructs are configurable and consistent. "Uh, you mean it's un-perlish?" ;)


Monitor AC and battery state on the Pcduino v3(B)

The Pcduino has a lipo battery interface. But there is a small issue. The current Pcduino over-discharges the battery, potentially damaging it. I found that out with a small shell script I wrote for a friend. He was wondering whether a lipo battery could serve as a USV for a Pcduino. The script can display, record and evaluate the power related data in the AXP209 chip. And most importantly, the script can shut down the system properly before the chip disrupts the power.

Please note that the AXP209 doesn't include a 5 volts step-up regulator. That would take a lot space on the PCB, probably an additional 10% more. If the external 5 volt supply goes away, then the USB devices and any external SATA disk connected to the Pcduino will stop working. The AXP209 isn't designed as a USV for the Pcduino. For a miniature USV, see the Adafruit PowerBoost 1000 Charger.

Also note that in order to prevent over-discharging of the lipo battery, you'll need a bi-stable relay for disconnecting the battery. And two GPIOs for driving the relay (using one of the standard circuits). The picture above shows my PCB for that purpose (4x 10k, 1x 1N4148, 2x BC337-40, 1x G6AK-274P-ST-US 5 VDC). I still got several spare PCBs (spare and bare - no components) and I'm giving them away for free.

What a contrast to Carrot. Something very practical. So I thought I should publish the script in the download section.

Das Ende der Welten

Nachdem wir mehrere hundert Millionen Blöcke ab- und umgebaut hatten, erfuhren wir aus dem Fernsehen von Ewigkeitsschäden. So nennt man die Schäden durch den Bergbau. Beispiele sind plötzlich auftauchende Krater, Bodensenkungen, Überflutungen durch Grundwasser und Risse in Häusern. Könnte man uns deswegen möglicherweise verklagen? Bei all den kilometerlangen unterirdischen Stollen, stapelweise Diamanten und anderen ausgebeuteten Rohstoffen hätten wir uns wohl kaum dumm stellen können. Irgendwann stürzen die Gänge hier und da ein. Und lauerten in den besonders alten Teilen möglicherweise noch tödliche Chunkfehler?

Mir war auch nie richtig klar, ob die Erschaffung der Welten vielleicht unter Kinderarbeit fällt. "Nicht so viel im Teamspeak quatschen, wir brauchen mehr Diamanten." Sicher, gewisse Sozialstandards wurden eingehalten. So durften die Jüngsten immerhin schon um 20 Uhr mit dem Steineklopfen in der Mine aufhören. Und zum Glück wurde durch mich das Durchschnittsalter knapp über 18 Jahre angehoben (ohne mich: 13).

Trotzdem wurde das alles zu brisant und die Welten wurden daher abgeschaltet. Ich biete zwei von Ihnen zum Download an. Derzeit nicht auffindbar ist die Welt Mathecraft mit einem Abenteuer zu linearen Gleichungen.

Erfahrungen mit einem Intex Ultra-Stahlrahmen-Pool

Wehmut! Der Pool ist nach drei schönen Jahren verkauft. Wegen Krankheitsfällen in der Familie ist ein Betrieb nicht mehr möglich. Unsere Erfahrung mit dem Betrieb habe ich zusammengefasst.

Notwendigkeit einer Digitalisierungssteuer

Die verwirklichten Utopien der letzten 200 Jahre waren allesamt grausame Menschenexperimente mit niederschmetternden Ausgang. Anführer, die sich mit der Utopie politisch ganz nach oben spülten, profitierten. Meist sehr wenige. Den Rest der Menschen musste man stets einsperren, damit er vor der für die breite Masse feindlichen Utopie nicht weglief.

Deswegen werde ich sehr vorsichtig, wenn jemand mit einer neuen Utopie kommt. Schließlich geht es meist um die radikale Abschaffung erfolgreicher Prinzipien wie Kapitalismus, Fortschritt, Wettbewerb, Wissenschaft usw. Utopien entspringen der Lust am Abgrund zu balancieren. Hier der feste Fels, der trägt, dort das Unbekannte. Vielleicht doch nicht so tief und dort liegt das Paradies?

Aktuelle Utopie ist das bedingungsloses Grundeinkommen. Begründet wird es mit der Digitalisierung der Welt, wodurch immer weniger Lohnarbeit verfügbar sei. Es müsste mit einer Steuer finanziert werden. Da die Digitalisierung das Problem ist, muss sie besteuert werden. Erfolgreiche Beispiele dieser Logik sind die Tabaksteuer, Alkohlsteuer, Mineralölsteuer, usw. Lohn- oder Gewerbesteuern sind kein wirkliches Gegenbeispiel, da auch diese gesellschaftliche Kosten decken, die durch Bereitstellung oder Verrichtung von Arbeit entsteht.

Der unbestreitbare Vorteil der Digitalsteuer ist, dass Sie die Diskussion auf auf eine politisch relevante Formel bringt. Wer keine Digitalsteuer will, will auch kein bedingungsloses Grundeinkommen. Eine unbequeme Logik. Weil ziemlich klar ist, dass niemand eine Digitalsteuer will, wäre das bedingungslose Grundeinkommen damit tot.

Es erklärt auch, warum statt dessen eine CO2-Steuer gefordert wird. Deren Einnahmen ja eigentlich zur Bekämpfung der globalen Klimaerwärmung eingesetzt werden müssten. Eine Utopie, die durch Zweckentfremdung von Steuern entsteht, ist ziemlich verdächtig nur Einzelnen zu nutzen.

SQL Table Methods

Table Methods are a proposal for the procedural language of SQL. They add object orientation to it. Hereby I'm promoting my Mysql Feature Requst.

Information about outdated stuff

Content of this site was between 10 and 20 years old. I felt it was no longer relevant. Most files have been removed from this website recently. Some deep links continue to work, but I'm no longer promoting the material.